Archäologisches Museum von Kos

Archäologisches Museum von KosIm Archäologischen Museum von Kos befinden sich alle Funde versammelt, die das Licht  bei den Ausgrabungen Anfang des Jahrhunderts erblickten.
Hauptsächlich an den archäologischen Stätten der Agora und im westlichem archäologischem Gebiet sowie auch in der Nähe der vereinzelten Denkmäler, wie der Altar des Dionysos, das Konservatorium und das römische Haus (Casa Romana). Die Ausstellung der Skulpturen die sich im Museum befindet, verfügt über Werke aus der hellenistischen, den nachrömischen Jahren, und beabsichtigt die Öffentlichkeit mit den wichtigsten Werken der Bildhauerei, die von Kos stammen, bekannt zu machen. Das zweistöckige Gebäude im Eleutheria Platz, wo sich das Archäologisches Museum von Kos heute befindet, gebaut im Jahr 1935, ist unter Denkmalschutz aus der Zeit der italienischen Herrschaft. Im Erdgeschoss, vor allem im Vorraum, in der westlichen nordwestlichen, nördlichen und östlichen Halle und im Atrium werden die bedeutungsvollsten Skulpturen ausgestellt sowie die Mosaike. Im Vorraum befindet sich der übernatürliche Kopf Iras und die Grabinschrift mit der Darstellung eines Löwen. In der westlichen  Halle werden Statuen aus der hellenistischen Periode ausgestellt. Die meisten davon wurden behütet in den Säulenhallen des Konservatoriums aufgefunden. Eine Statue eines Athleten, Frauenfiguren, der Kopf Alexanders, ein männlicher Körper u.a. in der nordwestlichen Halle befindet sich die imposante Statue des Hippokrates und an den Wänden werden Reliefe mit Darstellungen aus einem Symposium im besonderem  spätarchaischen Styl dargestellt sowie auch Grabskulpturen der klassischen und Spätarchaischen Periode. ImArchäologisches Museum von Kos Norden befinden sich Statuen der Göttinen Dimitra, Kori und Athena welche aus dem Heiligtum  im Gebiet Pyli stammen. In der selben Halle werden Statuen der Aphrodite ausgestellt, der Nymphen des Glücks und andere. In der östlichen Halle werden Statuen der römischen Epoche ausgestellt, unter anderem ein sitzender Hermes und Dimitra.  Im Atrium befinden sich weitere römische Statuen der Artemis, des Asklipios, der Gesundheit und ebenso eine Verbindung von Dionysos und Satyros als Bodenmosaik wo die Ankunft von Satyros auf Kos dargestellt wird. Noch ein Mosaik aus der hellinistischen Periode mit einer Darstellung des Meeresgrundes schmückt die nördliche Wand des Säulengangs und stammt aus dem wieder aufgebautem römischem Hause (Casa Romana). Die erste Etage des Gebäudes beherbergt eine große Sammlung griechischer Gefäße und andere Funde aus Kos jedoch ist der Zugang zur Zeit nicht gestattet. Das Archäologische Museum von Kos liegt innerhalb der Zuständigkeit des KB’ Finanzamts prähistorischer und klassischer Altertüme des Kulturministeriums.
 
Archäologisches Museum von Kos Archäologisches Museum von Kos Archäologisches Museum von Kos Archäologisches Museum von Kos
Archäologisches Museum von Kos Archäologisches Museum von Kos Archäologisches Museum von Kos Archäologisches Museum von Kos
Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Nach oben